Filter

Überbauung Hertenstein

Wettbewerb
Ort: Weggis
Rubrik: Wohnen

Die in den Vierwaldstättersee hinausragende Felsrippe «Hertenstein» war schon früh ein begehrter Ort. An der Schnittstelle zwischen einer Obst-Kulturlandschaft, die sich über die Ebenen von Greppen und Weggis hinweg zieht, und einer inszenierten Naturlandschaft entlang der Seeuferhänge und bewaldeten Kuppen, liegt das zu bebauende Gebiet markant auf einer Sandsteinrippe. Die Idee ist es, die neuen Bauten und ihre Anlagen in eine parkähnliche gestaltete, ideell besetzte Landschaft einzubinden und die kulturlandschaftlichen wichtigen Elemente wie die Obstwiesen an sie heranzulassen. Damit wird diesem Ort sein besonderer Reiz belassen und mit dem Bestehenden harmonisch vernetzt.

Ein felsenartiges Band, das den baulichen Eingriff (Gebäude, Pool, Treppenanlage) zusammenhält, stützt dabei eine «Obstterrasse», die für die gemeinsam genutzten Aufenthaltsbereiche gedacht ist. Der den Bauten vorgelagerte Parkplatz soll dabei räumlich mit einem lockeren Baumhain aus Solitärgehölzen bepflanzt werden und sich mit dem bestockten Hertenstein-Felskopf (Wald) zu einem Park verbinden.

Überbauung Hertenstein

Wettbewerb
Ort: Weggis
Rubrik: Wohnen

Die in den Vierwaldstättersee hinausragende Felsrippe «Hertenstein» war schon früh ein begehrter Ort. An der Schnittstelle zwischen einer Obst-Kulturlandschaft, die sich über die Ebenen von Greppen und Weggis hinweg zieht, und einer inszenierten Naturlandschaft entlang der Seeuferhänge und bewaldeten Kuppen, liegt das zu bebauende Gebiet markant auf einer Sandsteinrippe. Die Idee ist es, die neuen Bauten und ihre Anlagen in eine parkähnliche gestaltete, ideell besetzte Landschaft einzubinden und die kulturlandschaftlichen wichtigen Elemente wie die Obstwiesen an sie heranzulassen. Damit wird diesem Ort sein besonderer Reiz belassen und mit dem Bestehenden harmonisch vernetzt.

Ein felsenartiges Band, das den baulichen Eingriff (Gebäude, Pool, Treppenanlage) zusammenhält, stützt dabei eine «Obstterrasse», die für die gemeinsam genutzten Aufenthaltsbereiche gedacht ist. Der den Bauten vorgelagerte Parkplatz soll dabei räumlich mit einem lockeren Baumhain aus Solitärgehölzen bepflanzt werden und sich mit dem bestockten Hertenstein-Felskopf (Wald) zu einem Park verbinden.

to top