Filter

Zentrumsüberbauung

Ort: Zentrum Hohenrain LU, 
westlicher Perimeter
Beschaffung: Studienauftrag 1. Rang
Rubrik: Städtebau, Wohnen
Nutzung: Ladenflächen,
Restaurant, Wohnen

Zusammenarbeit: Fahrni 
Landschaftsarchitekten GmbH, Luzern

Das Zentrum rund um das Restaurant Kreuz soll gestärkt und neuen zentrumsbildenden Nutzungen zugeführt werden. Unser Projekt beruft sich auf die selbstverständliche historische Ordnung im Zentrum von Hohenrain. Eine unverwechselbare Identität kann nur mit dem direkten Einbezug, dem Weiterführen, dem Transformieren und dem Verbinden von Alt und Neu entstehen. Wir versuchen die Spuren des «schon Dagewesenen» zu lesen und in eine neue schöpferische Kraft zu überführen. 

Der identitätsstiftende älteste Teil des Altbaus Restaurant Kreuz am Dorfeingang von Hohenrain bleibt strukturell erhalten und wird einer zeitgemässen Wohnnutzung überführt. Die Restaurantnutzung verbleibt folgerichtig im Erdgeschoss. Anstelle des ehemaligen Saales werden neue Wohnungen im Westen und Süden winkelförmig angebaut. Im Fussabdruck der historischen Scheune im Westen ist ein holzverkleideter Neubau mit Ladennutzung im Erdgeschoss und verdichteten Kleinwohnungen in den oberen Geschossen geplant. Zwischen den Gebäuden spannt sich ein zentrumsbildender Dorfplatz auf.

 

Zentrumsüberbauung

Ort: Zentrum Hohenrain LU, 
westlicher Perimeter
Beschaffung: Studienauftrag 1. Rang
Rubrik: Städtebau, Wohnen
Nutzung: Ladenflächen,
Restaurant, Wohnen

Zusammenarbeit: Fahrni 
Landschaftsarchitekten GmbH, Luzern

Das Zentrum rund um das Restaurant Kreuz soll gestärkt und neuen zentrumsbildenden Nutzungen zugeführt werden. Unser Projekt beruft sich auf die selbstverständliche historische Ordnung im Zentrum von Hohenrain. Eine unverwechselbare Identität kann nur mit dem direkten Einbezug, dem Weiterführen, dem Transformieren und dem Verbinden von Alt und Neu entstehen. Wir versuchen die Spuren des «schon Dagewesenen» zu lesen und in eine neue schöpferische Kraft zu überführen. 

Der identitätsstiftende älteste Teil des Altbaus Restaurant Kreuz am Dorfeingang von Hohenrain bleibt strukturell erhalten und wird einer zeitgemässen Wohnnutzung überführt. Die Restaurantnutzung verbleibt folgerichtig im Erdgeschoss. Anstelle des ehemaligen Saales werden neue Wohnungen im Westen und Süden winkelförmig angebaut. Im Fussabdruck der historischen Scheune im Westen ist ein holzverkleideter Neubau mit Ladennutzung im Erdgeschoss und verdichteten Kleinwohnungen in den oberen Geschossen geplant. Zwischen den Gebäuden spannt sich ein zentrumsbildender Dorfplatz auf.

 
to top